Heilpädagogisches Zentrum Hohenrain:
Sanierung Zentralgebäude und Internatspavillons 1 - 4

Projektbeschreibung

Die Internatsbauten Pavillon 1-4 und das Zentralgebäude mit Grossküche und Wäscherei am HPZ Hohenrain, wurden 1961 erstellt. In den Pavillons wohnen Kinder mit Behinderung. Die Grossküche und die Wäscherei bieten geschützte Arbeitsplätze für Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung. Die Gebäude sollen im Kern saniert werden. Das bestehende Wohnungs- bzw. das Raumkonzept soll gleichzeitig den heutigen Energie- und Nutzungsanforderungen angepasst werden.


Phase:           2 Projektierung


Organisation/PlanerProjektleiter/in:

Projektleiter:          Markus Oldendorf Tel. 041 228 50 78,E-Mail
Architekt:               Baderpartner AG, Aarau
Bauingenieur:        Emch + Berger AG, Emmenbrücke

Fachplaner:            Bühlmann Engineering AG, Luzern
                               Josef Ottiger + Planer AG, Emmenbrücke
                               tib Technik im Bau AG, Luzern

Spezialisten:          Pirmin Jung AG, Rain
                               Roland Woodtli Brandschutzexperte VKF, Horw
                               Hanspeter Hohl Gastroplanung, Wilderswil b. Interlaken


Termine

Bauprojekt mit
det. Kostenvoranschlag:     bis Ostern 2016;
                                            danach Botschaft für
                                            Ausführungskredit  
                                            an Kantonsrat.


Baukosten

Die Baukosten belaufen sich auf CHF 28.5 Mio.